DATENSCHUTZRICHTLINIE


Datenschutzerklärung von Aikon Distribution Sp. z o.o. Sp. k.


Verantwortlich für die Verarbeitung personenbezogener Daten auf der Webseite https://www.aikondistribution.pl ist die Gesellschaft Aikon Distribution Sp. z o.o. Sp. k. , ul. Łagiewnicka 25, 41-902 Bytom (Polen), NIP (Steuernummer): 6263015025 (im Folgenden „Aikon” oder „Verantwortlicher” genannt).

1. Ziel der Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung bezieht sich auf:
a. 
alle Webseiten von Aikon unter der Domain aikondistribution.pl,aikondistribution.de,aikondistribution.it,aikondistribution.fr,aikondistribution.com(weiter „AIKON-Webseiten” genannt).
b. daten der Mitarbeiter (im Folgenden „Mitarbeiter” genannt),
c. daten der Kunden, Lieferanten, Geschäftspartner (im Folgenden „Kooperationspartner” genannt),
d. daten der Bewerber (im Folgenden „Bewerber” genannt),

Aikon erklärt, dass ihr Unternehmen und ihre Webseiten nach den Regeln der Technik sowie der beruflichen Professionalität funktionieren und mit den geltenden Rechtsvorschriften, insbesondere mit den unten stehenden Vorschriften übereinstimmen sind:

1) verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG ( ABl. EU L. von 2016, Nr. 119/1), weiter DSGVO genannt;
2) gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vom 10. Mai 2018 (GBl. von 2018, Pos. 1000);
3) gesetz über die Erbringung von Leistungen auf elektronischem Weg vom 18. Juli 2002 (d. h. GBl. von 2017, Pos. 1219 mit Änderungen).

2. Datenerhebung.

Unter Achtung des Privatlebens der Mitarbeiter, Kooperationspartner, Bewerber wie auch der Benutzer, die Aikon-Webseiten besuchen, erklären wir wie folgt.

Die Daten der Benutzer der Aikon-Webseiten werden in Anwendungen, IT-Systemen, die von Aikon eingesetzt werden, erhoben und ausschließlich zur reibungslosen und korrekten Verwaltung von Aikon-Webseiten verwendet. Die Daten der Benutzer der Aikon-Webseiten werden 20 Jahre lange gespeichert. Das bedeutet, dass wir uns nicht bemühen, die Benutzer der Aikon-Webseiten zu identifizieren, keine Identitätsangaben an Dritte weitergeben, die erhaltenen Daten zu keinen anderen Zwecken verwenden. Im Einklang mit der Praxis der meisten Webseiten speichern wir HTTP-Anfragen, die an unseren Server gerichtet werden. Angeschaute Inhalte werden über URL-Adresse identifiziert.

Unter sind alle von uns gespeicherten Informationen ausführlich aufgelistet:

1) IP-Adressen, von denen die Benutzer die Informationsinhalte unserer Webseiten anschauen;
2) die Ankunftszeit der Anfrage;
3) die Zeit der Sendung der Antwort;
4) der Name der Client-Station – die Identifikation wird durch das HTTP-/HTTPS-Protokoll durchgeführt,
5) die URL-Adresse der Seite, die durch den Benutzer zuvor besucht wurde (Referrer) – im Falle wenn der Übergang zu der Aikon-Webseite über einen Verweis erfolgt ist;
6) Informationen zur Suchmaschine des Benutzers;
7) Informationen über Fehler, die bei der Durchführung der HTTP-/HTTPS -Transaktion aufgetreten sind.

Die Daten der Mitarbeiter, Kooperationspartner, Bewerber werden in IT-Systemen von Aikon sowie am Sitz von Aikon auf den Papierdatenträgern erhoben. Die Daten der Mitarbeiter, Kooperationspartner und der Bewerber werden aufgrund ihrer Einwilligung verarbeitet oder deren Verarbeitung ergibt sich aus den Pflichten nach den geltenden Rechtsvorschriften. Die Daten der Kooperationspartner werden für die Abwicklung von Aufträgen, die Weiterleitung von Informationen zu Aikon, den Newsletter-Versand (siehe Pkt. 4) verarbeitet. Die Daten der Kooperationspartner werden nur zu den oben genannten Zwecken verarbeitet. Die genaue Art und Weise, Mittel der Datenverarbeitung und sonstige Verfahren zum Schutz personenbezogener Daten von Mitarbeitern, Kooperationspartnern und Bewerbern sind den Informationsklauseln, die von Aikon an jede Gruppe der Unternehmen einzeln übergeben werden, sowie der intern geltenden Sicherheitspolitik hinsichtlich der personenbezogenen Daten von Aikon zu entnehmen.

Aikon beauftragt außerdem mit der Verarbeitung personenbezogener Daten diejenigen Firmen, die mit Aikon ständig zusammenarbeiten, indem Aikon mit den Firmen entsprechende Auftragsverarbeitungsverträge schließt. 

3. Umfang der Datenverarbeitung, Datenempfänger und Kategorien der Datenempfänger.

Die Verarbeitung personenbezogener Daten der Kooperationspartner umfasst:
• 
Kontaktdaten: Vor- und Familienname, Adresse, PLZ
• E-Mail-Adressen und Mobiltelefonnummern, die von einem Kooperationspartner angegeben werden
Der Umfang der Verarbeitung personenbezogener Daten von Mitarbeitern und Bewerbern ist in einer getrennten Klausel enthalten.

4. Datenverwendung

Erhobene Daten können mit den IP-Adressen, die Aikon-Webseiten besuchen, gemäß Pkt. 2 oben verbunden werden. Für die Gewährung der höchsten Qualität der Aikon-Webseiten können Logdateien analysiert werden, um zu ermitteln, welche Webseiten am meisten besucht, welche Suchmaschinen benutzt werden und ob die Struktur der Aikon-Webseiten keine Fehler enthält. Die gesammelten Logdateien werden 20 Jahre lang als Hilfsmaterial für die Verwaltung der Aikon-Webseiten gespeichert. Informationen, die darin enthalten sind, werden niemandem außer den Personen, die zur Verwaltung der Aikon-Webseiten ermächtigt sind, offengelegt. Anhand der Logdateien können Statistiken erstellt werden, die bei der Verwaltung und Anpassung der Webseite an die Kundenbedürfnisse hilfreich sind. Diese Statistiken, die als Zusammenfassung dienen, enthalten keine Merkmale zur Identifizierung der Personen, die Aikon-Webseiten besuchen. Zusätzlich werden die Daten, die von den Benutzern zur Verfügung gestellt werden, für die Umsetzung von Marketingmaßnahmen, z. B. Newsletter verwendet. Beim Newsletter-Versand werden die Daten aufgrund einer separaten schriftlichen oder elektronischen Einwilligung verwendet. Zu jeder Zeit kann der Newsletter-Empfänger auf den Erhalt des Newsletters verzichten, indem er eine Rück-E-Mail mit dem Text NEIN sendet oder auf einen Link klickt, der den Newsletter deaktiviert.

5.  Rechte des Benutzers

Unabhängig von der Art und Weise der Datenverwendung gemäß Pkt. 3 der Datenschutzerklärung können Umstände auftreten, unter denen andere als unter Pkt. 2 der Datenschutzerklärung bestimmte Daten zu Mitarbeitern, Kooperationspartnern, Bewerbern, Benutzern von Aikon-Webseiten, darunter personenbezogene Daten zur Realisierung einer geforderten Dienstleistung oder eines geforderten Prozesses erforderlich werden. In diesen Fällen wird der Mitarbeiter, Kooperationspartner, Bewerber, Benutzer von Aikon-Webseiten darüber, dass es notwendig ist, bestimmte Informationen, darunter personenbezogene Daten zur Verfügung zu stellen, sowie über den Zweck deren Verwendung zu benachrichtigt. Der Mitarbeiter, Kooperationspartner, Bewerber, Benutzer von Aikon-Webseiten kann freiwillig entscheiden, ob er seine Daten zur Verfügung stellt oder dies verweigert. Dennoch kann die Zurverfügungstellung personenbezogener Daten erforderlich sein, wenn der Benutzer die Informationen zur Realisierung einer Leistung, zu einem Ereignis, bestimmt im Rahmen der Aikon-Webseiten (z. B. Erhalt von Informationen zu einem angebotenen Produkt, dem Angebot, der Aktivierung des Praktikumsprogramms, des Bewerbungsprozesses u. Ä.) erhalten will oder dies aus den geltenden Rechtsvorschriften resultieren wird. Der Kooperationspartner, Bewerber, Benutzer von Aikon-Webseiten kann darum gebeten werden, ein Formular/einen Fragebogen auszufüllen, in denen er ausdrücklich darauf hingewiesen wird, welche Art personenbezogener Daten und zu welchem Zweck sie erhoben werden, er wird auch gebeten, seine Einwilligung zu deren Verarbeitung zu erteilen. Die bereitgestellten Daten werden über eine Zeit verarbeitet, die zur Verfolgung des Zwecks der Bereitstellung notwendig ist, es sei denn, dass die Rechtsvorschriften etwas anderes vorsehen. Im Fall, wenn der Kooperationspartner, Benutzer der Aikon-Webseiten im Formular/Fragebogen, Newsletter personenbezogene Daten Dritter offenlegt, wird es angenommen, dass der Benutzer eine entsprechende Einwilligung von der Person besitzt, deren Daten er offengelegt hat. Die Rechte der Mitarbeiter in Bezug auf deren personenbezogene Daten sind in einer getrennten Informationsklausel, die den Aikon-Mitarbeiter übergeben wird, enthalten.

Die Kooperationspartner, Bewerber, Benutzer der Aikon-Webseiten haben folgende Rechte:

1) Recht auf Berichtigung – falls sich bei der Datenerhebung darin ein Fehler eingeschlichen hat oder die Daten verändert wurden, darf der Benutzer, korrekte und aktuelle Daten anzugeben, und der Verantwortliche berichtigt oder aktualisiert sie;
2) Auskunftsrecht – der Benutzer kann das Recht ausüben, wenn er Auskunft darüber erhalten will, welche Daten wir verarbeiten;
3) Recht auf Löschung, genannt auch „Recht auf Vergessenwerden” – falls der Benutzer entscheidet, dass seine Daten zur Verfolgung der Ziele, für die sie gesammelt werden, nicht mehr notwendig sind, kann er vom Verantwortlichen verlangen, sie zu löschen;
4) Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – falls der Benutzer Bedenken hat, ob der Verantwortliche die Daten ordnungsgemäß verarbeitet, kann er einen Antrag auf Einschränkung der Verarbeitung stellen;
5) Recht auf Datenübertragbarkeit – der Benutzer kann erwirken, dass die personenbezogenen Daten, die er einem Verantwortlichen bereitgestellt hat, direkt von ihm einem anderen Verantwortlichen übermittelt werden;
6) Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung im berechtigten Interesse des Verantwortlichen oder eines Dritten, darunter Profiling, aus Gründen, die sich aus der besonderen Situation ergeben, sowie Recht auf Widerspruch gegen die Verarbeitung personenbezogener Daten zu Zwecken des Direktmarketings;
7) Recht, die Einwilligung jederzeit zu widerrufen – der Benutzer hat das Recht, seine Einwilligung zur Verarbeitung jederzeit und ohne Angabe von Gründen zu widerrufen; der Widerruf der Einwilligung hat keine rückwirkende Kraft, d. h. die Verarbeitung, die bis zum Zeitpunkt des Widerrufs erfolgte, bleibt in vollem Umfang gültig und rechtsmäßig.
8) Personenbezogene Daten werden so lange gespeichert, wie lange sie zur Verfolgung der Ziele, für die sie erhoben wurden, notwendig sind, oder sie werden bis zum Zeitpunkt des Widerrufs der Einwilligung gespeichert und nach deren Widerruf dürfen sie länger gespeichert werden, wenn dies aus Rechtsvorschriften resultiert oder für die Verteidigung oder Geltendmachung von Aikon-Ansprüchen erforderlich ist,
9) Die Verarbeitung personenbezogener Daten umfasst keine automatisierte Entscheidungsfindung gegenüber Personen.

Aikon übermittelt grundsätzlich personenbezogene Daten weder an Personen noch an Dritte, ausgenommen, dass Aikon dafür eine Rechtsgrundlage hat sowie das auf Verlangen der berechtigten Einrichtungen tut. Daten können auf Verlangen der öffentlichen Behörden oder anderer Einrichtungen, die zu solchem Zugriff aufgrund der allgemein geltenden Rechtsvorschriften berechtigt sind, bereitgestellt werden. Den Zugriff zu Daten können außerdem diejenigen Unternehmen erhalten, deren Leistungen von Aikon zwecks Leistungserbringung beansprucht werden. In solchen Fällen schließt Aikon mit diesen Unternehmen Verträge, die dem Schutz personenbezogener Daten vor unbefugter Verarbeitung dienen. Die zu verarbeitenden Daten werden nicht an die Länder außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraumes, der von den EU-Mitgliedstaaten sowie Island, Norwegen und Liechtenstein gebildet wird, übermittelt.

6. Cookie-Dateien auf den Aikon-Webseiten

Die Aikon-Webseiten verwenden sog. Cookies oder auch andere Technologien, die ähnlich oder gleich wie Cookies funktionieren, also Daten, die auf dem Endgerät des Benutzers der Aikon-Webseiten gespeichert werden. Cookies werden über die Aikon-Webseiten bei jeder Verbindung mit dem Endgerät des Benutzers der Aikon-Webseiten automatisch erhoben und verwendet. Die Cookie-Dateien werden nicht zur Erhebung irgendwelcher Daten zum Benutzer der Aikon-Webseiten sowie nicht zur Verfolgung ihrer Navigationsgeräte verwendet. Cookie-Dateien, die auf den Aikon-Webseiten verwendet werden, speichern keine personenbezogenen Daten sowie keine anderen Informationen, die von den Benutzern der Aikon-Webseiten erhoben werden. Die Aikon-Webseiten verwenden:

1) Sitzungscookies, die lediglich während einer Sitzung des Browsers gebildet und danach gelöscht werden. Sie sind für die richtige Funktion der einzelnen Elemente der Aikon-Webseiten notwendig;
2) Dauercookies, die auf dem Gerät des Benutzers der Aikon-Webseiten über die in diesen Cookie-Dateien bestimmte Zeit bleiben. Sie werden immer dann aktiviert, wenn der Benutzer eine Webseite besucht, die die betroffene Cookie-Datei gebildet hat;
3) Cookies von externen Unternehmen – (eng. third parties cookies) – sind Informationen, die z. B. von den Werbeservern, Servern der Firmen und Dienstleister (z. B. Suche oder Karten auf der Webseite), die mit dem Inhaber der betroffenen Webseite zusammenarbeiten, stammen. Mit diesen Cookies können die Werbeinhalte – anhand denen wir die Webseiten kostenlos nutzen können - an die Präferenzen und Gewohnheiten deren Benutzer angepasst werden.

Die Aikon-Webseiten verwenden Cookies zu folgenden Zwecken:

1) Erbringung von Leistungen;
2) 
Anpassung der Aikon-Webseiten an das Endgerät der Benutzer, darunter Einsatz von Programmen zum Netzwerk-Monitoring, z. B. Google Analytics, Speicherung der Benutzereinstellungen und Optimierung der Nutzung von Aikon-Webseiten;
3)Verbesserung der Sicherheit, durch die Kontrolle von Missbräuchen im Prozess der Benutzung der Aikon-Webseiten;
4) Einholen von anonymen statistischen Sammeldaten für die Verbesserung der Funktionalität von Aikon-Webseiten;
5) Aufrechterhaltung der Sitzung des Benutzers (betrifft die Aikon-Webseiten, bei denen sich die Benutzer anmelden können), damit er auf jeder Webseite seinen Benutzernamen und sein Passwort nicht eingeben muss;
6) Ermöglichen, die Hauptfunktionen der Aikon-Webseiten (z. B. Speicherung der nacheinander besuchten Seiten, um sie auf “Verlangen” des Benutzers wiederherstellen zu können) zu nutzen.

Mit den Cookie-Dateien kann der Benutzer der Aikon-Webseiten auf keinen Fall identifiziert werden, Cookies verarbeiten keine personenbezogenen Daten und verändern keine Einstellungen im Endgerät des Benutzers und in der Software, die auf diesem Gerät installiert ist. Die Einstellungen der Cookie-Dateien sind individuell für jeden Browser. Es ist zu beachten, dass eine Voreinstellung die Annahme von Cookies im Browser ist. Der Benutzer kann jederzeit in seinem Browser die Annahme von Cookies deaktivieren.

Die Deaktivierung kann auf die Bequemlichkeit bei der Nutzung der Aikon-Webseiten Einfluss haben oder verursachen, dass die meisten Webseiten nicht oder nicht richtig angezeigt werden. In manchen Fällen ist es möglich, den Browser so einzustellen, dass jedenfalls eine Frage an den Benutzer nach der Einwilligung zur Verarbeitung von Cookie-Dateien angezeigt wird. Der Benutzer kann damit die Cookies kontrollieren, aber dadurch kann der Browser verlangsamt werden. Sollten die Voreinstellungen von Cookie-Dateien nicht geändert werden, bedeutet das, dass sie auf dem Endgerät des Benutzers abgelegt werden und damit Aikon die Informationen auf dem Endgerät des Benutzers speichert und darauf Zugriff haben wird. Falls die Einstellungen des Browsers, die zur Deaktivierung der Annahme von Cookie-Dateien führen, nicht geändert werden, bedeutet dies die Einwilligung des Benutzers zur Verwendung von Cookies zu den Grundsätzen dieser Datenschutzerklärung. 

7. Verweise auf andere Webseiten

Die Aikon-Webseiten enthalten Verweise auf andere Internetseiten. Wir können für die Datenschutzgrundsätze, die auf diesen Seiten gelten, nicht haften. Wir empfehlen Ihnen, dass Sie sich beim Besuch anderer Seiten mit der dort geltenden Datenschutzerklärung vertraut machen. Diese Datenschutzerklärung bezieht sich nur auf die Aikon-Webseiten.

8. Verwendung von Social-Media-Kanälen

Wir teilen Ihnen mit, dass wir Social-Media-Kanäle und ihre Funktionen nutzen: Bereitstellung von Inhalten in sozialen Netzwerken, Abonnentenprofil im sozialen Netzwerk, Plugins der sozialen Netzwerke. Die Nutzung dieser Funktionen kann mit der Verwendung von Cookie-Dateien durch Verantwortliche der sozialen Netzwerke wie YouTube, Google+, Pinterest, Facebook verbunden sein. Der Benutzer kann die Registrierung der durch Cookies erhobenen Daten zur Nutzung durch Google wie auch die Verarbeitung dieser Daten durch Google vermeiden, indem er ein entsprechendes Browser-Plugin installiert. Der Zweck und Umfang der Erhebung von Daten sowie deren weiterer Verarbeitung und Verwendung durch Dienstleister wie auch die Möglichkeit der Kontaktaufnahme und die darauf bezogenen Rechte der Benutzer sowie mögliche Einstellungen, die den Schutz des Privatlebens von Benutzern gewähren, sind der Datenschutzerklärung der einzelnen Dienstleister zu entnehmen.

1) Google +, You Tube, Facebook

Falls der Benutzer nicht will, dass soziale Netzwerke die Daten, die beim Besuch der Aikon-Webseiten erhoben wurden, unmittelbar dem Profil des Benutzers in dem betroffenen sozialen Netzwerk zuordnen, hat dann sich der Benutzer vor dem Besuch der Aikon-Webseiten von diesem Netzwerk abzumelden. Zusätzlich, um das Laden von Plugins ganz zu unvermöglichen, sind entsprechende Browsererweiterungen, z. B. Blockieren von Scripts zu nutzen.

9. Information über die Freiwilligkeit oder Pflicht zur Angabe von Daten

Die Angabe personenbezogener Daten durch Kooperationspartner ist für die Abwicklung von Aufträgen, Lieferungen, Leistungen notwendig. Sollte die Angabe von Daten verweigert werden, ist es nicht möglich, mit Aikon zusammenzuarbeiten.
Die Angabe personenbezogener Daten durch Bewerber erfolgt nach den Rechtsvorschiften im Umfang nach den arbeitsrechtlichen Vorschriften sowie mit einer Einwilligung im Umfang, in dem das nicht aus den Vorschriften des Arbeitsgesetzbuches resultiert. Gemäß Art. 22¹ des Arbeitsgesetzbuches vom 26. Juni 1974 ist der Bewerber verpflichtet, seine persönlichen Daten wie Geburtsdatum, Ausbildung, Verlauf der bisherigen Beschäftigung anzugeben, um an unseren Bewerbungsprozessen teilnehmen zu können. Der Bewerber hat keine anderen personenbezogenen Daten an uns zu übermitteln. Die Einwilligung zur Verarbeitung zusätzlicher personenbezogener Daten ist freiwillig. Wenn der Bewerber nicht will, solche Einwilligung zu erteilen, bitten wir, sie in Bewerbungsunterlagen nicht anzugeben.

10. Kontaktdaten

Alle Korrespondenz und Erklärungen zum Schutz des Privatlebens oder zum Schutz personenbezogener Daten sind per E-Mail an: rodo@aikondistribution.pl oder schriftlich an die Adresse: Aikon Distribution Sp. z o.o. Sp. k. , ul. Łagiewnicka 25, 41-902 Bytom (Polen) zu senden.

11. Änderungen der Datenschutzerklärung

Die Datenschutzerklärung wird fortwährend überprüft und je nach Bedarf aktualisiert. Die aktuelle Version der Datenschutzerklärung wurde angenommen und gilt ab dem 25. Mai 2018. Bei der Änderung der geltenden Datenschutzerklärung werden entsprechende Modifikationen eingeführt.




Bytom, 25.05.2018r.






Schutz personenbezogener Daten (Klausel in Verträgen mit Kontaktdaten).


1. Jede der Vertragsparteien erklärt, dass sie Verantwortliche für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Sinne der Verordnung (EU) 2016/679 des Europäischen Parlaments und des Rates vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten, zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (Datenschutz-Grundverordnung), weiter DSGVO genannt, sind. Das bezieht sich auf personenbezogene Daten der eigenen Mitarbeiter und der Mitarbeiter der anderen Partei, die im Vertrag als Ansprechpartner (sog. Kontaktdaten) angegeben werden. Personenbezogene Daten, die zwecks Durchführung des Vertrags übermittelt werden, sind nicht sensible Daten und umfassen insbesondere den Vor-, Familiennamen, bekleidete Stellung und den Arbeitsort, eine dienstliche Telefonnummer, eine dienstliche E-Mail-Adresse.

2. Personenbezogene Daten gemäß Abs. 1 werden durch die Parteien nach Art. 6 Abs. 1 Lit. f) DSGVO (d. h. die Verarbeitung ist zur Wahrung der berechtigten Interessen des Verantwortlichen erforderlich,) nur zum Zweck der Erfüllung der mit der Durchführung des geschlossenen Vertrags verbundenen Aufgaben und in einem dafür notwendigen Umfang verarbeitet.

3. Die Parteien verpflichten sich, personenbezogene Daten, die im Zusammenhang mit der Durchführung dieses Vertrags gegenseitig bereitgestellt werden, zu schützen, darunter geeignete technische und organisatorische Maßnahmen durchzuführen, die einen entsprechenden Sicherheitsgrad der personenbezogenen Daten nach den Rechtsvorschriften, vor allem nach dem Gesetz zum Schutz personenbezogener Daten vom 10.05.2018 [GBl. vom 24.05.2018 – Pos. 1000] sowie den DSGVO-Bestimmungen sicherstellen.

4. Die Parteien verpflichten sich, natürliche Personen, die diesen Vertrag nicht unterzeichnen, gem. Abs. 1 auf den Inhalt dieses Paragrafen hinzuweisen.

5. Die oben genannten personenbezogenen Daten werden in der Vertragslaufzeit verarbeitet, es sei denn, dass es notwendig sein wird, sie länger zu verarbeiten, z. B. hinsichtlich der Aufbewahrungspflicht, der Geltendmachung von Ansprüchen beträgt es höchstens 10 Jahre bis zum Ende des Kalenderjahres, in dem der Vertrag durchgeführt wird.